Wassertransferdruck

Der Wassertransferdruck ist ein Oberflächenbeschichtungsverfahren zum Aufbringen unterschiedlichster Muster und Dekore auf dreidimensional geformten Objekten.

Ein Dekor wird auf einen speziellen wasserlöslichen Polyvinilalkohol-Film gedruckt. Sofern erforderlich werden die zu beschichtenden Teile grundiert und / oder mit einem Grundfarbton (Basislack) überzogen. Der Druckfilm wird auf der Wasseroberfläche des Tauchbeckens ausgelegt und mit einem Aktivator besprüht.

Die Trägersubstanz löst sich auf und gibt das vorher aufgedruckte Dekor in flüssiger Form an die Wasseroberfläche ab. Es bleibt dabei in seiner Form erhalten. Die zu beschichtenden Teile werden durch die schwimmende Farbschicht in das Wasserbad getaucht. Durch den Druck des Wassers wird der Dekorfilm gleichmässig an die Teile angepresst. Er haftet an ihnen und erzeugt so da gewünschte Muster. Die bedruckten Teile werden anschliessend gereinigt, um die überschüssige Polyvinilalkohol-Trägerschicht des Filmes zu entfernen, und anschliessend getrocknet. Zum Schutz des Dekors werden die bedruckten Teile mit Klarlack geschützt.

Die Wahl des Decklackes und die Qualität der Lackierung bestimmen dabei massgeblich die Lichtbeständigkeit und Abriebfestigkeit der gefertigten Teile.

image-9298376-hand1_thumb1.jpg